Arrow
Arrow
Slider

Ausgedehnte Wälder, weitläufige Wiesen und Felder, stille Moore, vereinzelte Heideflächen sowie die naturnahen Flusstäler der Oste, Bever und Twiste prägen den Charakter dieser abwechslungsreichen Kulturlandschaft. Erkunden Sie die vielfältige Landschaft mit ihren zahlreichen Niederungen, vorbei an kleinen Wäldern und jahrhundertealten Hofanlagen. Im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist die Samtgemeinde Selsingen mit ihren gepflegten Ortschaften die erfolgreichste Kommune im Land Niedersachsen. Besonders mit dem Rad lohnt sich ein Ausflug in die sehenswerte Region in und um den Kernort Selsingen.

Die SteinErlebnisRouten mit einer Gesamtlänge von etwa 100 Kilometern erschließen sich auf drei unabhängig voneinander befahrbaren Teilrouten. Ausgangspunkt aller drei Strecken ist der "Treffpunkt Jugend und Rad" am Milleniumwald in Selsingen (B71 / Im Sick). Hier informiert eine Übersichtskarte über das Radwegenetz und die Besonderheiten der Strecken.

Steinerlebnisroute 1

Routenlänge
32 km Rundtour zum Thema „Mammut – Mühlen – Mittelalter“

Routenverlauf
Selsingen – Seedorf  – Eitzte  – Godenstedt  – Ostereistedt – Rhadereistedt – Rhade – Rockstedt  – Lavenstedt  – Selsingen

Beschreibung
Auf der 32 Kilometer langen (grünen) SteinErlebnisRoute 1 „Mammut – Mühlen – Mittelalter" erwarten Sie auf 14 interessanten und ausgeschilderten Stationen verschiedenste historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten rund um Selsingen.

Die SteinErlebnisRoute 1 ist eine von drei unabhängig befahrbaren Teilrouten. Alle drei Routen führen an kulturellen, archäologischen und ökologischen Stationen vorbei, die alle das Thema „Stein“ aufgreifen. Ausgangspunkt aller drei Radrouten ist der „Treffpunkt Jugend und Rad“ am Milleniumwald in Selsingen (B71/Im  Sick).
Erste Station ist das Heimathaus Greven Worth. Das Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert wurde originalgetreu restauriert und eingerichtet. Nach kurzer Fahrt durch die Orte Haaßel und Seedorf (Fundort Mammutzahn), führt Sie die Tour vorbei an der Wassermühle in Eitzte, wo Sie im Landfrauencafé am Wochenende eine Rast einlegen können. Die Fahrt geht vorbei an der alten Mergelgrube, in der ein versteinerter Mammut-Zahn gefunden wurde. Durch malerische Felder radeln Sie weiter über Godenstedt bis nach Ostereistedt. Dort erwartet Sie das älteste Bauernhaus im Landkreis das „Eckes Hus“ erwartet. Über Rhadereistedt erreichen Sie den Ort Rhade mit seiner St. Gallus Kirche.

Bereits auf dem Rückweg durchqueren Sie Rockstedt und Lavenstedt, um über eine schöne Kopfsteinpflasterstraße die Windmühle Elisabeth in Selsingen als letzte Station der SteinErlebnisRoute 1 zu erreichen.
GPS-Tracks und Touren-PDF
Die gesamte Route können Sie sich zusammen mit den Sehenswürdigkeiten (POIs) auf dem Freizeit- und Routenplaner des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg (Wümme) anzeigen lassen.

Dort finden Sie rechts im Infokasten auch eine kostenlose GPX-, KML- und OVL-Datei sowie ein kostenloses Touren-PDF (Karte mit Streckenverlauf und POIs entlang der Strecke) zum Herunterladen.

Steinerlebnisroute 2

Routenlänge
32 km Rundtour zum Thema „Kulturschätze und Geschichte“

Routenverlauf
Selsingen – Granstedt – Ober Ochtenhausen – Immenhain – Sandbostel – Deinstedt– Selsingen

Beschreibung
Auf der 32 Kilometer langen (roten) SteinErlebnisRoute 2  „Kulturschätze und Geschichte“ erwarten Sie auf 14 interessanten und ausgeschilderten Stationen verschiedenste historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten rund um Selsingen.
Vom gemeinsamen Start- und Endpunkt am Millenniumwald in Selsingen, in dessen Nähe sich auch der Schalenstein befindet, führt die rote Route zur Feldsteinkirche St. Lamberti aus dem Jahre 1725.

Nach dem Verlassen des Ortes begeben Sie sich auf die Fährten der frühesten Steinzeit zum Hügelgräberfriedhof in Granstedt und dem Grabhügel in Ober Ochtenhausen. Entlang der Oste erreichen Sie die Gedenk- und Dokumentationsstätte Lager Sandbostel. In Sandbostel selbst gibt es das Hüßelhus (Häuslingshaus) zu entdecken, in dem heute regelmäßig Backfeste stattfinden.

Durch eine abwechslungsreiche Landschaft, in der sich Felder mit kleineren Waldstücken abwechseln, führt Sie die Route zum Melkhus in Deinstedt. Hier werden Ihnen leckere Milchprodukte aus der Region angeboten. Es lohnt sich eine Rast einzulegen, bevor Sie die Route zurück nach Selsingen führt.

GPS-Tracks und Touren-PDF
Die gesamte Route können Sie sich zusammen mit den Sehenswürdigkeiten (POIs) auf unserem Freizeit- und Routenplaner des Touristikverbandes des Landkreises Rotenburg (Wümme) anzeigen lassen.

Dort finden Sie rechts im Infokasten auch eine kostenlose GPX-, KML- und OVL-Datei sowie ein kostenloses Touren-PDF (Karte mit Streckenverlauf und POIs entlang der Strecke) zum Herunterladen.

Steinerlebnisroute 3

Routenlänge
32 km Rundtour zum Thema „Geestlandschaft und Götterstein“

Routenverlauf

Selsingen – Ohrel – Malstedt – Byhusen – Farven – Fehrenbruch – Grafel  –  Anderlingen – Selsingen

Beschreibung
Auf der 32 Kilometer langen (blauen) SteinErlebnisRoute 3 "Geestlandschaft und Götterstein“ erwarten Sie auf 11 interessanten und ausgeschilderten Stationen verschiedenste historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten rund um Selsingen.

Das URLA-Zentrum wurde in traditioneller jahrhundertealter Fachwerkskunst wieder aufgebaut und empfängt Sie in Ohrel als pädagogisches Museum am zweiten Stopp der Route.
Direkt an der Bever stoßen Sie auf die mittlerweile stillgelegte Wassermühle von Malstedt. Der Spiel- und Wasserpark in Farven lädt zu einer kleinen Rast ein. Über den Kopfsteinpflasterweg im Stüh und die massigen Findlingsmauern in Winderswohlde erreichen Sie den Friedhof in Grafel, wo Sie den Blick über die weite Landschaft streifen lassen können. Der Höhepunkt der blauen Route ist aber der Bildstein von Anderlingen. Er wurde im Jahr 1907 durch Zufall aus einem großen Hügelgrab der Bronzezeit geborgen und zählt zu den bedeutendsten archäologischen Funden Norddeutschlands. Das Original ist im Landesmuseum in Hannover zu besichtigen. Die gesamte Grabanlage wurde auf Initiative des Anderlinger Kulturvereins rekonstruiert.

Zwischen Anderlingen und Haaßel erstreckt sich neu das SteinPlanetarium, eine maßstäbliche Darstellung unseres Planetensystems mit goldener Sonne als Mittelpunkt in Anderlingen.

GPS-Tracks und Touren-PDF
Die gesamte Route können Sie sich zusammen mit den Sehenswürdigkeiten (POIs) auf unserem Freizeit- und Routenplaner des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg (Wümme) anzeigen lassen.

Dort finden Sie rechts im Infokasten auch eine kostenlose GPX-, KML- und OVL-Datei sowie ein kostenloses Touren-PDF (Karte mit Streckenverlauf und POIs entlang der Strecke) zum Herunterladen.

Karten und Prospekte
Kompass-Radkarte "Radregion Landkreis Rotenburg (Wümme)"
ADFC-Regionalkarte "Radlerparadies Landkreis Rotenburg (Wümme)"
Freizeit und Orientierungskarte der Samtgemeinde Selsingen
Prospekt SteinErlebnisRouten in der Region Selsingen; kostenloser Begleitprospekt
zu beziehen per E-Mail über landtouristik.sg‎@‎selsingen.de oder telefonisch unter 04284/9307111
 
Das Informationsprospekt SteinErlebnisRouten steht außerdem als Download zur Verfügung:
 

Internetseite
Weitere und ausführliche Informationen zu den SteinErlebnisRouten erhalten Sie auf www.steinerlebnisrouten.de.
SG Wappen
Adresse

Samtgemeinde Selsingen
Hauptstr. 30
27446 Selsingen

Kontakt

Tel.: 04284 - 9307-0
Fax: 04284 - 9307-555
samtgemeinde@selsingen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr