Arrow
Arrow
Slider

Bei der Samtgemeinde Selsingen mit etwa 9.600 Einwohnern und 8 Mitgliedsgemeinden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m / w / d) im Ordnungs- und Sozialamt

zur Betreuung von Flüchtlingen zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von drei Monaten bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15-20 Stunden.

Zu den wesentlichen Aufgaben der/des Stelleninhaberin/Stelleninhabers gehören:

• Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen einschließlich der Suche von Mietobjekten
• Vorbereitung von Unterkünften und Durchführung von kleinen Umzügen
• Hausmeistertätigkeiten in den angemieteten Unterkünften
• Unterstützung von Flüchtlingen in Belangen der gesellschaftlichen Teilhabe (Ansprechpartner für Asylbewerber*innen/ Flüchtlinge vor Ort)

Wir benötigen für Geflüchtete aus der Ukraine dringend folgende Dinge:
- Haushaltsartikel (Teller, Besteck, Kochutensilien, Trinkgläser, Becher, Töpfe und Pfannen, keine Kaffeeservice!)
- Handtücher (sowohl Geschirrhandtücher als auch Gäste- und Badehandtücher)
- Reinigungsartikel (Wischutensilien, Eimer, Besen, Kehrbleche, Mülleimer etc.)
- Blickdichte Gardinen zum Verdunkeln mit Ringen oder Schlaufen (keine Gardinen, die nur der Dekoration dienen)
- Wasserkocher, Staubsauger, Mikrowellen und Kaffeemaschinen

Wir bitten, alle abgegebenen Spenden in Kartons zu verpacken, den Inhalt auf dem Karton zu vermerken und während der Öffnungszeiten im Rathaus abzugeben.
Außerdem weisen wir daraufhin, dass sich alle Artikel in einem guten und einwandfreien Zustand befinden müssen (gerne nehmen wir auch Neuware).

Bei Fragen stehen wir gerne per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Vielen Dank an alle Helfer!

Die Samtgemeinde Selsingen benötigt dringend Unterstützung bei der Begleitung und Betreuung von Geflüchteten aus der Ukraine sowie Sprachmittler (ukrainisch/russisch)!
Insbesondere suchen wir Ehrenamtliche, die den Geflüchteten beispielsweise beim Ausfüllen von Anträgen, bei Arztbesuchen, bei der Erledigung von Behördengängen und bei der Arbeitssuche helfen.

Freiwillige melden sich gerne per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Samtgemeinde Selsingen sucht ab dem Kindergartenjahr 2022/2023

Erzieher/innen (m / w / d)

für eine neu eingerichtete Gruppe im Kindergarten Farven.

Es handelt sich um unbefristet zu besetzende Teilzeitstellen mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 20 - 39 Stunden. Die endgültige Arbeitszeit ermittelt sich aus dem noch abzustimmenden Dienstplan.

Die Vergütung richtet sich nach den tariflichen Bestimmungen und erfolgt nach EG S08a.

Unter https://www.lk-row.de/ukraine hat der Landkreis Rotenburg (Wümme) Fragen und Antworten sowie allgemeine Informationen zur Ukraine gesammelt. 

Hier finden Sie unter anderem Informationen zur Unterbringung von Flüchtlingen sowie zu Sozialleistungen, Arbeit, etc.

 

Seit 1957 werden Mikrozensusbefragungen durchgeführt, weil schnell und zuverlässig bevölkerungs- und erwerbsstatistische Daten und deren Veränderungen von Regierung und Verwaltung vom Bund und den Ländern benötigt werden. Bei dieser amtlichen statistischen Erhebung wird 1 % aller Haushalte befragt.

Die Erhebung wird in Teilen durch vom Landesamt ausgewählte Erhebungsbeauftragte durchgeführt. Sie haben einen amtlichen Ausweis, wurden in ihre Aufgaben eingewiesen und sind über alle Angaben die ihnen bei ihrer Tätigkeit bekannt geworden sind, zur Verschwiegenheit verpflichtet. Aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie führen die Erhebungsbeauftragten nach vorheriger Ankündigung die Interviews überwiegend telefonisch durch. Aufgrund umfangreicher technischer Veränderungen erfoglt zudem mittlerweile ein großer Teil der Befragungen schriftlich per Post oder online direkt durch das LSN (Landesamt für Statistik).

Nach der Stichprobenauswahl vom Bundesamt, finden die Mikrozensus-Haushaltsbefragungen 2022 auch in der Samtgemeinde Selsingen statt. Nachfolgend eine Auflistung, die das Gebiet der Befragung kennzeichnet.

Der Zensus 2022 ist eine Volksbefragung, die mit Stichtag 15. Mai 2022 startet. Es werden bundesweit allerdings nur 10% aller Einwohner direkt befragt, um die Bevölkerung möglichst wenig zu belasten.
Für den Bereich der Gemeinde Selsingen werden noch  3 Erhebungsbeauftragte benötigt und für die Gemeinden Ostereistedt, Rhade und Seedorf noch je einer. 
Eine Bewerbung als (ehrenamtlicher) Erhebungsbeauftragter ist möglich:
  • Online auf der Homepage des Landkreises Rotenburg (www.lk-row.de) unter „Karriere“,
  • per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
  • über die Hotline 04761/9828-721 oder schriftlich unter der Postanschrift
  • Erhebungsstelle für den Zensus 2022, Hopfengarten 2, 27356 Rotenburg (Wümme).

Die Samtgemeinde Selsingen stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
 
Reinigungskraft (m/w/d)
 
ein. Einsatzorte sind vorrangig die Schulen und das Rathaus in Selsingen. Der Einsatz erfolgt mit einer festen wöchentlichen Arbeitszeit von 16,5 Stunden. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen und die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Informationen für Grundstückseigentümer/innen

Aufgrund der Grundsteuerreform ist jede Eigentümerin und jeder Eigentümer eines bebauten oder unbebauten Grundstücks verpflichtet, eine Feststellungserklärung elektronisch beim zuständigen Finanzamt einzureichen.

Über www.elster.de steht Ihnen ab dem 01.07.2022 die kostenlose Möglichkeit der elektronischen Erklärungsabgabe zur Verfügung. Hierfür benötigen Sie ein Benutzerkonto. Sofern Sie noch kein entsprechendes Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses bereits jetzt unter www.elster.de beantragen. Sollten Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, welches Sie z. B. für Ihre Einkommensteuererklärung benutzen, können Sie dieses auch für die Grundsteuer verwenden.

Die Feststellungserklärung ist bis zum 31.10.2022 beim zuständigen Finanzamt einzureichen.

Birgit Gramkow aus Deinstedt leitet jetzt das Haupt-, Personal- und Schulamt im Selsinger Rathaus

Blumen, Luftballons und eine farbenfrohe Girlande mit den Worten „Herzlich willkommen“ schmücken ihr Büro im Selsinger Rathaus. Eine Geste der Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung, die ihr zum Einstieg in den neuen Job alles Gute wünschen: Birgit Gramkow aus Deinstedt leitet jetzt das Haupt-, Personal- und Schulamt. Die 45-Jährige ist erfahren in diesem Metier und tritt die Nachfolge von Michael Hannebacher an.

Um Fachkräfte zu gewinnen und die KiTa-Standorte zu sichern, vergibt die Samtgemeinde Selsingen jährlich bis zu zwei Stipendien zur Förderung von Schülern und Auszubildenden. Die Förderung bezieht sich auf die Fachrichtungen Sozialpädagogische/r Assistent/-in und/oder Erzieher/in.
Die Bewerber/innen, die sich für die Ausbildung begeistern, können sich schon frühzeitig für eine Tätigkeit bei der Samtgemeinde Selsingen entscheiden. Eine Verbundenheit zur Samtgemeinde Selsingen sollte bestehen bzw. kann aber auch während des Stipendiums aufgebaut werden.
Die Stipendien sollen vorrangig zum Abbau der Unterversorgung in diesem Bereich dienen.

Der Stipendiat erhält ab Beginn der Ausbildung und Aufnahme in das Programm einen Betrag in Höhe von 300 € (sozialpädagogische/r Assistent/in) bzw. 400 € (Erzieher/in).
Die Förderung soll es ermöglichen, sich intensiv auf die Ausbildung zu konzentrieren, damit ein erfolgreicher Abschluss erreicht wird. Der Stipendiat verpflichtet sich im Gegenzug nach der Ausbildung einen bestimmten Zeitraum in der Samtgemeinde Selsingen im Ausbildungsberuf tätig zu sein.
 
Interessenten können sich direkt bei der Samtgemeinde Selsingen bis zum 01.04.2022 bewerben. Neben dem Lebenslauf soll die Motivation zur zukünftigen Ausbildung dargelegt werden.
Weitere Informationen können der nachfolgenden Richtlinie entnommen werden.

Das ABS-Kursangebot Whisky-Seminar am Freitag, den 04.02.2022 mit Axel Bredehöft in Ohrel muss Pandemie bedingt verschoben werden. Der neue Termin ist nun Freitag, der 13. Mai 2022. Die Veranstaltung beginnt um 19.30Uhr im Gasthof Steffens in Ohrel.

Bereits verkaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Karteninhaber, denen dieser Termin nicht zusagt, können Ihre Karten im Selsinger Rathaus zurückgeben und bekommen den kompletten Betrag zurückerstattet.

Für diejenigen, die sich nun doch für diese Veranstaltung interssieren sollten, stehen weitere Eintrittskarten zur Verfügung. Da das Rathaus augenblicklich geschlossen ist, bittet die ABS um vorherige telefonische Kontaktaufnahme, um einen Termin zum Kartenkauf zu vereinbaren. Unter 04284 - 9307 110 können sich die Whisky-Interessierten gerne melden.

(Bildquelle: americanexpress.com)

Das ABS-Highlight Emmi & Wilnowsky, welches für Freitag, den 11.02.2022 vorgesehen ist, wird auf Grund der derzeitigen Corona-Situation erneut verschoben.

Der neue Termin ist nun Freitag, der 17.  Juni 2022.

Bereits verkaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Karteninhaber, denen dieser Termin nicht zusagt, können Ihre Karten im Selsinger Rathaus zurückgeben und bekommen den Betrag zurückerstattet.

Da das Rathaus augenblicklich nur nach Terminabsprache geöffnet ist, bittet die ABS um vorherige telefonische Kontaktaufnahme unter 04284 - 9307 110 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Seit Beginn der laufenden Förderperiode 2014 konnten in der Börde Oste-Wörpe bereits über 2,2 Mio. € Fördermittel im Rahmen des Entwicklungsprozesses „Integrierte ländliche Entwicklung“ (ILE) gebunden bzw. investiert werden. Mit der Fortschreibung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes aus dem Jahr 2014, strebt die Region die Aufnahme in das LEADER Programm für die EU-Förderperiode 2023 - 2027 an.
 
Das Land Niedersachsen möchte das Maßnahmenprogramm LEADER der Europäischen Union möglichst flächendeckend einführen. Es soll ein Förderinstrument zur langfristigen wie nachhaltigen Weiterentwicklung und Stabilisierung der Lebensgrundlagen im ländlichen Raum sein. Dabei sollen ökonomische, ökologische, soziale, kulturelle, infrastrukturelle, aber auch baukulturelle Bedingungen der einzelnen Regionen berücksichtigt werden.
 

Erstellung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) für die Aufnahme in das LEADER-Programm des Landes Niedersachsen

Seit Beginn der laufenden Förderperiode 2014 konnten in der Börde Oste-Wörpe bereits über 2,2 Mio. € Fördermittel im Rahmen des Entwicklungsprozesses „Integrierte ländliche Entwicklung“ (ILE) gebunden bzw. investiert werden. Mit der Fortschreibung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes aus dem Jahr 2014, strebt die Region die Aufnahme in das LEADER Programm für die EU-Förderperiode 2023 - 2027 an.

Das Land Niedersachsen möchte das Maßnahmenprogramm LEADER der Europäischen Union möglichst flächendeckend einführen. Es soll ein Förderinstrument zur langfristigen wie nachhaltigen Weiterentwicklung und Stabilisierung der Lebensgrundlagen im ländlichen Raum sein. Dabei sollen ökonomische, ökologische, soziale, kulturelle, infrastrukturelle, aber auch baukulturelle Bedingungen der einzelnen Regionen berücksichtigt werden.

Die Region Börde Oste-Wörpe setzt damit ihre erfolgreiche Arbeit fort.

Seit Beginn der laufenden Förderperiode 2014 konnten in der Börde Oste-Wörpe bereits über 2,2 Mio. € Fördermittel im Rahmen des Entwicklungsprozesses „Integrierte ländliche Entwicklung“ (ILE) gebunden bzw. investiert werden.

Das Land Niedersachsen möchte nun das Maßnahmenprogramm der Europäischen Union LEADER möglichst flächendeckend einführen. Es soll ein Förderinstrument zur langfristigen wie nachhaltigen Weiterentwicklung und Stabilisierung der Lebens-grundlagen im ländlichen Raum sein. Dabei sollen ökonomische, ökologische, soziale, kulturelle, infrastrukturelle, aber auch baukulturelle Bedingungen der einzelnen Regionen berücksichtigt werden.

Der Selsinger Samtgemeindebürgermeister Gerhard Kahrs hatte am Mittwoch beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer in der Fallschirmjäger Kaserne in Seedorf die Ehre, beim Gelöbnis für Rekruten der Bundeswehr zu sprechen. Dabei verdeutlichte er – wie Generalinspekteur Eberhard Zorn – den Ernst des Dienstes in Uniform.

Die Vormerkliste für das neue Baugebiet „Südl. Granstedter Straße“ wird am 13. Oktober eröffnet!

Hier gibt es Informationen zum Kaufpreis, der Vormerkliste sowie der Vergabeordnung.

 

 

In den letzten Wochen wurde eine stark gestiegene Zahl an Wanderbegeisterten auf den Nordpfaden festgestellt. Insbesondere der Startpunkt des Nordpfad Ostetal in Granstedt wurde von sehr vielen Wanderern angefahren, wodurch die vorhandenen Parkplätze nicht ausreichten.

Ich möchte deshalb darauf hinweisen, dass auch in Ober Ochtenhausen ein Startpunkt für den Nordpfad Ostetal vorhanden ist und dieser gerne genutzt werden darf und insbesondere darum bitten, keine Zufahrten zu landwirtschaftlich genutzten Flächen durch parkende Autos zu blockieren.

Weiterhin möchte ich darum bitten, rücksichtsvoll zu wandern und einige Hinweise zu beachten:

SG Wappen
Adresse

Samtgemeinde Selsingen
Hauptstr. 30
27446 Selsingen

Kontakt

Tel.: 04284 - 9307-0
Fax: 04284 - 9307-555
samtgemeinde@selsingen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr