Arrow
Arrow
Slider

Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt.

Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt.

Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

Die Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW GmbH und TenneT TSO GmbH planen in ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen den Bau der erdverlegten Gleichstrom-Verbindung SuedLink. Aktuell finden bereits Vorarbeiten für die Planfeststellung statt. In diesem Zusammenhang sind zur Ermittlung und Erweiterung der Datengrundlage biologische Kartierungen geplant, um die Vereinbarkeit des Vorhabens mit dem Natur- und Artenschutz zu prüfen.
Für die Kartierungen ist es erforderlich, land- oder forstwirtschaftlich genutzte, private und öffentliche Wege und Grundstücke zu betreten und / oder zu befahren. In der Regel werden sie zu Fuß durchgeführt und dauern – je nach Ziel der Kartierung – zwischen 15 Minuten bis zu mehreren Stunden pro Tag.
Die Kartierungsarbeiten erfolgen in den Gemeinden Anderlingen und Farven im Zeitraum vom 01.01.2020 bis 31.12.2020. Die durch die neuen Erkenntnisse nun zusätzlich dafür vorgesehenen Grundstücke ergeben sich aus der Flurstücksliste. Diese liegt in der Samtgemeinde Selsingen, Hauptstr. 30, 27446 Selsingen (1. OG, Zimmer 43) zwischen 03.08.2020 und 31.12.2020 zur öffentlichen Einsicht aus.

Die Samtgemeindeverwaltung erreichten Anfragen von örtlichen Gewerbetreibenden, die telefonisch zur Beteiligung an der Erstellung einer neuen Bürgerbroschüre für Bürger der Samtgemeinde Selsingen aufgefordert wurden.
Aus diesem Grund weist die Samtgemeinde Selsingen darauf hin, dass derzeit keine Neuauflage der vor längerer Zeit beauftragten und erstellten Bürgerbroschüre geplant ist. Auch für andere Broschüren wurde kein Auftrag erteilt wurde. Etwaige Anzeigenaufträge für eine Broschüre werden nicht von der Verwaltung unterstützt.
Es wird empfohlen, äußerst vorsichtig bei solchen Anfragen zu sein.

Weiter gehts auf Hanni Hase´s Sommertour durch die Samtgemeinde Selsingen. Die letzten zwei Hinweise wurden uns heute verraten!

Hier kommen die Hinweise für die 9. und 10. Station auf Hanni Hase´s Sommertour:

 

Weiter gehts auf Hanni Hase´s Sommertour durch die Samtgemeinde Selsingen. Zwei neue Hinweise hat er uns wieder verraten.

Hier kommen die Hinweise für die 7. und 8. Station auf Hanni Hase´s Sommertour:

 

Die Samtgemeinde Selsingen erreichte heute ein Newsletter des Landkreises Rotenburg (Wümme) zum Ehrenamt, den wir an dieser Stelle gerne bekanngeben möchten:

Und schon kommt der Juli-Gruß aus der Ko-Stelle Ehrenamt des Landkreises Rotenburg (Wümme)

In den Sommerferien ist es überall ruhiger – hier auch. Neben einigen nützlichen Informationen können wir eine erste Fortbildung im Kreishaus in Bremervörde anbieten.

Fortbildung – die erste nach der Vollbremsung im März:

Seit Mai 2020 arbeitet Frau Britta Schumann im Rathaus der Samtgemeinde Selsingen im BEreich Asyl- und Flüchtlingsangelegenheiten.
Anzutreffen ist sie jeden Donnerstag von 09:00 - 12:00 Uhr in Büro EG 15, nach Vereinbarung sind auch Termine außerhalb dieser Sprechzeit möglich.
 
Zu erreichen ist Frau Schumann unter:
Tel. Büro: 04284 / 9307108
Handy: 0176 / 30178125
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Die Vorstellung von Frau Schumann ist in den Sprachen Arabisch, Farsi und Französisch verfügbar:
 

Hanni Hase hat seine Sommertour durch die Samtgemeinde Selsingen fortgesetzt und uns zwei weitere Hinweise verraten.

Hier kommen die Hinweise für die 3. und 4. Station auf Hanni Hase´s Sommertour:

 

Komm mit mir auf Sommertour!
 
Wo bin ich? fragt Hanni Hase.
 
Folge mir in den Sommerferien auf meiner Sommertour durch die Samtgemeinde Selsingen und errate das Lösungswort!
Heute zeigt Hanni dir die Stationen 1 und 2.
 

Es geht wieder los! Auch in diesem Jahr öffnet Hans-Heinrich Heins aus Rockstedt wieder sein großes Maislabyrinth für Besucher.
Sie planen einen Kindergeburtstag, einen Betriebsausflug oder einfach nur einen schönen Tag? In dem Rockstedter Maisfeld gibt es viel zu entdecken: Irrwege, Spielsand für Kinder, einen Aussichtsturm, gemütliche Plätzchen für ein Picknick im Grünen - und am Wochenende auch noch Kaffee und Kuchen dazu... Das Maislabyrinth ist etwa fünf Hektar groß, das ist etwa so groß wie fünf Fußballfelder.
Los geht es am 24.07.2020 immer freitags bis sonntags von 13.00 bis 18.00 Uhr, sowie nach telefonischer Absprache. Dann können Sie wieder die etwa fünf Kilometer langen Wege des Labyrinths erkunden.

Die Samtgemeinde Selsingen sucht staatlich anerkannte Erzieher/innen (m/w/d) für die
 
Leitung eines Kindergartens
 
und für die
 
Gruppenleitung in einem Kindergarten
 
der Samtgemeinde Selsingen.
 

Die Ortsmitte von Selsingen wurde 2018 in das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ aufgenommen und als Sanierungsgebiet förmlich festgelegt. Erste Maßnahmen befinden sich bereits in der Umsetzung. Im Rahmen der vorangegangenen Konzepte "Integriertes energetisches Quartierskonzept" und "Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept" wurde für die Gemeinde Selsingen das Leitbild "Selsingen für Jung und Alt lebenswert gestalten" mit verschiedenen Aspekten aufgestellt.

Übergeordnetes Ziel für die Zentrumsentwicklung im Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" ist die Stärkung des Ortskerns als zentraler Versorgungsbereich. Die Gemeinde Selsingen hat das Büro Cappel und Kranzhoff aus Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsplanungsbüro SHP aus Hannover mit der Erarbeitung eines städtebaulichen Rahmenplanes mit verkehrsplanerischer Vertiefung für das Sanierungsgebiet Selsingen-Mitte beauftragt, der die weitere Entwicklung des Ortszentrums vorgeben soll. Gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe der Gemeinde wurden Ideen entwickelt und ein Rahmenplan erstellt.

Die Samtgemeinde Selsingen erreichte heute ein Newsletter des Landkreises Rotenburg (Wümme) zum Ehrenamt, den wir an dieser Stelle gerne bekanngeben möchten:

Ein fröhliches Hallo aus der Ko-Stelle für ehrenamtliche Arbeit im Landkreis Rotenburg (Wümme). Noch immer können wir alle nicht so, wie wir gerne wollten.
 
Unter den jetzigen Bedingungen können wir die Erstinhaber der niedersächsischen Ehrenamtskarte nicht einladen, deswegen sind die Karten per Post verschickt worden. Aber es wird nachgeholt, wenn der Mindestabstand Vergangenheit ist!
 
Anträge können nach wie vor gestellt werden, am einfachsten auf der Seite des Freiwilligenservers: https://www.freiwilligenserver.de/?uuid=48A17FFC7C1F4B78A8454CBFEBFDF74A
Ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und vom Verein/Organisation bestätigen lassen und mir zusenden. Auf den Seiten des Freiwilligenservers finden Sie auch die Landesweiten Vergünstigungen für die Karte.
 
In diesem Newsletter finden Sie interessante Links zu den Themen Hilfe, Förderungen, Wettbewerbe und Shopping. Vielleicht ist ja das eine oder andere für Sie dabei!

Sie lieben es etwas ruhiger und geselliger? Dann sind Sie auf unserem neu-renovierten Boule-Platz auf der Greven Worth im Herzen Selsingens genau richtig: Im kühlen Schatten, unter den großen alten Eichen in der Nähe des Heimathauses lässt es sich bequem eine ruhige Kugel schieben. Sollten Sie keine eigenen Kugeln dabei haben, können Sie diese problemlos bei der ESSO-Tankstelle, Hauptstr. 9 hier in Selsingen ausleihen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Liebe Eltern, liebe Teilnehmer*innen des Ferienprogramms 2020!
 
Aus aktuellem Anlass müssen wir leider aufgrund der Corona-Lage alle geplanten Freizeitangebote und Veranstaltungen für die Sommerferien 2020 absagen.
 
Wir hoffen, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und Sie diese Zeit gut und gesund überstehen.
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Ab Dienstag, 02.06.2020, wird der Rathausbetrieb wieder weitestgehend im "Normalbetrieb" fortgeführt, sodass das Rathaus zu den gewohnten Öffnungszeiten auch ohne Termin wieder betreten werden darf.
 
Besondere Beschränkungen, wie z.B. die Anzahl der Personen bei Trauungen, bleiben bestehen.
 
Des Weiteren bitten wir um Beachtung der Folgenden Regelungen:
- Bei Betreten des Rathauses hat jeder Besucher einen Mund-Nase-Schutz (MNS) zu tragen - dieser ist selbst mitzubringen.
- Das Abstandsgebot muss beachtet werden.
- Die Hände müssen mit dem im Eingangsbereich bereitgestellten Mittel gründlich desinfiziert werden.
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ab Montag, 04.05.2020, sind die Mitarbeiter/innen des Rathauses wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie erreichbar.
Die Zugangstüren des Rathauses bleiben vorerst aber weiterhin geschlossen, Termine können nach vorheriger telefonischer oder elektronischer Vereinbarung zukünftig jedoch wahrgenommen werden.
Sollten Sie das Rathaus betreten, bitten wir Sie, sich die Hände in den Besucherwaschräumen mit Wasser und Seife zu waschen. Außerdem ist der erforderliche Abstand von mind. 1,5 m zu beachten und jeder Besucher hat bei Betreten des Gebäudes einen Mund-Nase-Schutz (MNS) zu tragen - dieser ist selbst mitzubringen.

Die Bücherei öffnet ab dem 05.05. wieder regulär unter Beachtung der speziell getroffenen Regelungen. Zu diesen zählt Folgendes:
 
1. Vor Betreten der Bücherei bitten wir um gründliches Händewaschen in den gegenüberliegenden Sanitärräumen.
2. Das Betreten der Bücherei ist nur mit Mund-Nase-Schutz gestattet.
3. Bitte nehmen Sie sich einen der 4 Einkaufskörbe mit in die Bücherei. Den Griff des Korbes vorab bitte desinfizieren.
4. Der Besuch sollte möglichst als Einzelperson erfolgen, max. zu zweit, sofern Sie in einem gemeinsamen Haushalt leben. Hier weise ich jedoch darauf hin, dass Sie in der Bücherei bitte zusammen bleiben.
5. Sollte gerade kein Korb verfügbar sein, bitte ich Sie einen Moment zu warten.
6. Halten Sie Abstände von mind. 1,5 m zu anderen Personen ein.
7. Die zurückgebrachten Bücher können Sie in der Bücherei rechts auf dem Tisch ablegen.
 
Am Tag nach Himmelfahrt (22.05.2020) bleibt die Bücherei allerdings geschlossen.
 
 

Die Gemeinde Selsingen plant die Entsorgung und Sanierung einer momentan gesicherten dioxinbelasteten Kieselrot-Laufbahn (belastete Kupferschlacke) auf dem ehemaligen Sportplatz in Selsingen. Ende 1992 bis Anfang 1993 wurde die Kupferschlacke zum Zwecke der Langzeitsicherung mit Folie eingedeckt und an Ort und Stelle gelagert.

Leider fällt 2020 die am 24.05. geplante Radfahrer-Aktion "Börde auf dem Rad" aus.
Wir möchten aber schon jetzt mitteilen, dass die Aktion 2021 wieder stattfinden wird.
Interessierte können sich deshalb schon jetzt den 30.05.2021 vormerken!
 
Weitere Informationen zu Börde auf dem Rad 2019 inkl. einer Übersicht der Stationen 2019 finden Sie unter folgendem Link:

Das vor rund zwei Wochen vom Landkreis eingerichtete Bürgertelefon zur Beantwortgung von Fragen zum Thema Corona ist zukünftig nur noch von Montag bis Freitag erreichbar.

Näheres hierzu erfahren Sie in der angehängten Pressemitteilung.

SG Wappen
Adresse

Samtgemeinde Selsingen
Hauptstr. 30
27446 Selsingen

Kontakt

Tel.: 04284 - 9307-0
Fax: 04284 - 9307-555
samtgemeinde@selsingen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr